Treppenlift Preise

Teilen:

Treppenlift Preise und Kosten

Die wichtige und einfache Frage, was der Einbau eines Treppenlifts genau kostet, lässt sich leider nicht ebenso einfach beantworten. Jeder Treppenlift stellt eine individuelle Lösung dar, die genau an die baulichen und persönlichen Rahmenbedingungen angepasst ist. Es handelt sich also jeweils um Maßanfertigungen und eben kein Modell „von der Stange“.

Geld © eyetronic, fotolia.com
Treppenlift Preise © eyetronic, fotolia.com

Auf den Internetseiten der Hersteller finden sich dennoch Angaben zu den Mindestkosten, mit denen Sie für einen Treppenlift dieses Anbieters rechnen müssen. In der folgenden Tabelle haben wir für Sie beispielhaft fünf namhafte Anbieter und ihre Kosten zusammengefasst:

Anbieter Mindestkosten
HIRO Lift 5.000 Euro
ThyssenKrupp Encasa 4.800 Euro
Lifta-Treppenlift 4.900 Euro
Garaventa Lift 4.500 Euro

Gegenstand ist jeweils ein Standard-Treppenliftmodell mit einer geraden Führungsschiene und ohne zusätzliche Extraausstattungen (etwa ein drehbarer Sitz oder eine Fußplatte mit Gelenk, die zum einfacheren Ein- und Ausstieg weggeklappt werden kann). Es handelt sich dabei um Endpreise, was bedeutet, dass die Kosten für Lieferung und Montage sowie die Mehrwertsteuer darin bereits enthalten sind.

Solche generellen Preisvergleiche bringen für die eigentliche Kaufentscheidung leider relativ wenig, denn mit welchen Kosten Sie für Ihre neue Mobilitätslösung rechnen müssen, hängt entscheidend von Ihrer konkreten Situation und von Ihren Wünschen ab. Die bauliche Situation und der damit verbundene Aufwand müssen vom Anbieter zunächst bei einem Termin vor Ort eingeschätzt und bewertet werden, bevor er Ihnen ein individuelles Angebot unterbreitet. Nutzen Sie dies, um gleich von mehreren Anbietern Angebote einzuholen – so können Sie wirklich vergleichen.

Treppenlift © pondchao, fotolia.com
Treppenlift © pondchao, fotolia.com

Denn die Preisunterschiede können enorm sein: Selbst bei der erwähnten Standardausführung kann der Angebotspreis erheblich höher ausfallen als der im Internet veröffentlichte Mindestpreis. Nicht selten liegen die realen Kosten für den Einbau eines Treppenlifts im Bereich von 8.000 Euro oder mehr, selbst bei einem geraden Treppenverlauf. Bei kurvigen Treppen können auch schnell fünfstellige Summen aufgerufen werden. Auch aus diesem Grund sollten Sie sich mindestens drei voneinander unabhängige Angebote erstellen lassen und diese dann vergleichen. Das ist zwar zeitaufwendiger, spart unter dem Strich jedoch bares Geld.

Tipp: Mit unserem Angebotsvergleich finden Sie die günstigste Treppenlifte

Wie setzen sich die Kosten für den Treppenlift-Einbau zusammen?

Da sind zum einen die eigentlichen Kosten für den Lift selber, also für die Führungsschiene, die Transportplattform und den Antrieb. Zusätzlich müssen Sie auch die Kosten für den Transport finanzieren, ob direkt in Form von ausgewiesenen Frachtkosten oder indirekt durch eine Verrechnung mit dem Kaufpreis des Liftes. Dabei gilt: Je weiter der Spediteur fahren muss, desto höher werden die Frachtkosten.

Auch die Kosten für die Montage und Installation des Liftes sind Teil des Angebots. Einer oder mehrere Handwerker müssen alle Einzelteile des Lifts im Treppenhaus montieren. Oftmals müssen Sie jedoch nur eine Pauschale dafür entrichten, die sich am geschätzten Arbeitsaufwand orientiert.

Treppe Montage © Agence DER, fotolia.com
Kosten für die Montage © Agence DER, fotolia.com

Weitere Kosten entstehen für einen kostenpflichtigen Wartungs- oder Servicevertrag, wobei viele Hersteller zumindest in den ersten Jahren eine kostenlose Wartung anbieten. Ob und wie lange Sie diesen Kundenservice nutzen können, sollte wie alle anderen Kostenblöcke eindeutig aus dem schriftlichen Angebot hervorgehen.

Vor dem Angebot steht die Beratung

Damit ein Treppenlifthersteller Ihnen ein seriöses Angebot unterbreiten kann, muss er zunächst in Erfahrung bringen, was genau Sie brauchen und welche baulichen Möglichkeiten sich bieten. Daher ist eine persönliche und ausführliche Beratung bei Ihnen zu Hause unverzichtbar und wird von allen Herstellern als kostenlose Serviceleistung angeboten. Wenn Sie also Interesse an einem Treppenlift haben, sollten Sie für die Beratungstermine ausreichend Zeit einplanen und in jedem Gespräch alle offenen Fragen ansprechen.

Beratung bei Wohnungsanpassungen © Rido, fotolia.com
Beratung bei Wohnungsanpassungen © Rido, fotolia.com
Hinweis: Ein guter Berater wird sich gerne Zeit für ein ausführliches Gespräch mit Ihnen nehmen und Ihre Fragen verständlich beantworten.

Direkt am Ende der Beratung oder im Nachgang erhalten Sie ein schriftliches Angebot, das Sie auch dahingehend prüfen sollten, ob darin alle besprochenen Ausstattungs- und Leistungsmerkmale enthalten sind. Zudem sollten die einzelnen Kostenblöcke separat aufgeführt sein, um eine Vergleichbarkeit der Angebote zu ermöglichen.

Denn die tatsächlichen Angebotsgesamtpreise können teilweise erheblich von den allgemeinen Herstellerangaben abweichen, wie die folgende Tabelle zeigt:

Preise für eine Treppenliftkonstruktion über eine Etage
Lifttyp Treppenverlauf Bereich Preise von/bis
Sitzlift gerade innen 3.200 bis 8.000 Euro
Sitzlift kurvig innen 7.300 bis 14.000 Euro
Sitzlift gerade außen 4.000 bis 7.500 Euro
Plattformlift gerade innen 8.000 bis 15.000 Euro
Plattformlift kurvig innen 12.000 bis 19.000 Euro
Plattformlift gerade außen 9.000 bis 16.000 Euro
Plattformlift kurvig außen 13.000 bis 22.000 Euro
Hublift Hubhöhe bis 1,79 m innen oder außen 6.900 bis 15.500 Euro

Wenn Sie also beim Kauf eines Treppenliftes Geld sparen wollen, sollten Sie das tun, was Sie auch sonst beim Einkaufen tun: Angebote und Preise vergleichen. Und kritisch hinterfragen, welche kostenpflichtigen Extraausstattungen Sie benötigen und wieviel Sie bereit sind, dafür zu investieren.

bis zu 30% sparen

Treppenlift Angebote
von regionalen Betrieben

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: