Barrierefreie Wohnformen

Teilen:

Das barrierefreie Wohnen gewinnt in den letzten Jahren immer stärker an Bedeutung. Mehr und mehr setzt sich sowohl auf politischer als auch auf gesellschaftlicher Ebene die Überzeugung durch, dass Menschen mit Behinderungen den Anspruch auf eine gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft haben. Dies und der wachsende Anteil der älteren Menschen an der Bevölkerung führen dazu, dass die Nachfrage nach barrierefreiem Wohnraum kontinuierlich steigt. Ziel aller barrierefreien Wohnformen ist es, Personen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen ihre Selbstständigkeit zu erhalten, aber auch im Bedarfsfall pflegen und unterstützen zu können.

Rollstuhlfahrer © Jenny Sturm, fotolia.com
Rollstuhlfahrer © Jenny Sturm, fotolia.com

Vor allem das betreute Wohnen im eigenen Zuhause, das dem Wunsch vieler Menschen Rechnung trägt, auch im hohen Alter in ihrer gewohnten Umfeld zu verbleiben, findet immer mehr Zuspruch. Aber auch zahlreiche andere Wohn- und Pflegeformen entwickeln sich vor dem Hintergrund des steigenden Pflegebedarfs aufgrund des demografischen Wandels. Lesen Sie im Folgenden, welchen Anforderungen heute an barrierefreie Wohnformen gestellt werden, welche Wohnkonzepte es hierzu gibt und wie die Zukunft des barrierefreien Wohnens vor allem für pflegebedürftige Menschen aussehen kann.

Anforderungen an barrierefreie Wohnformen

Grundsätzlich gibt es zwei Beweggründe, warum sich Menschen für eine barrierefreie Wohnform entscheiden. Die eine Gruppe bilden Menschen, die aufgrund ihrer körperlichen Verfassung eigentlich nicht auf die barrierefreie Gestaltung ihrer Wohnräume angewiesen sind. Sie wählen die barrierefreie Bauart vor allem…


Wohnformen Überblick

Wie wir wohnen und leben wollen, unterliegt einem ständigen Wandel. Vor allem die individuellen Ansprüche des Einzelnen und Veränderungen innerhalb der Gesellschaftsstruktur aber auch der technische Fortschritt tragen hierzu bei. Für die Entstehung von neuen barrierefreien Wohnformen und Konzepten für…


Barrierefreies Wohneigentum

In den eigenen vier Wänden und im gewohnten Umfeld ohne Verlust an Wohn- und Lebensqualität dauerhaft zu leben und alt zu werden, davon träumen viele Menschen. Unverzichtbar für die lebenslange Nutzbarkeit einer Wohnimmobilie ist die barrierefreie Gestaltung der inneren und…


Barrierefreie Mietwohnung

Die Eigentümerquote liegt in Deutschland immer noch weit unter dem europäischen Durchschnitt. Besonders in größeren Städten ist die Anzahl an Mietwohnungen hoch. Mit dem steigenden Bedarf an barrierefreiem Wohnraum, der vor allem durch den demografischen Wandel bedingt wird, kommt auch…


Betreutes Wohnen

Das betreute Wohnen bildet die Schnittstelle zwischen dem vollkommen selbstständigen Wohnen in den eigenen vier Wänden und der Unterbringung in einer stationären Einrichtung aufgrund einer hohen Pflegebedürftigkeit. Es basiert auf dem Konzept der ambulanten Pflege, bei dem das Pflegepersonal den…


Alten- und Pflegeheime

In Deutschland existiert eine Vielzahl von Wohneinrichtungen, in denen Senioren und Menschen mit Behinderungen dauerhaft oder für einen bestimmten Zeitraum zur Pflege untergebracht sind. Als Oberbegriff für alle Einrichtungen dieser Art dient die Bezeichnung Pflegeheim. Die Heime unterscheiden sich zum…


Alternative Wohnformen

Die Ansprüche von Senioren und Menschen mit Behinderungen an das Wohnen haben sich im Laufe der Zeit geändert. Inzwischen existieren viele Alternativen zur Unterbringung des Betroffenen in einem Pflegeheim. Diese Entwicklung hin zu neuen Wohnformen fußt zum einen auf dem…


Wohnberatung: Wohnen im Alter

Wohnen im Alter – Bewertungskriterien und Wohnberatung Aufgrund des umfangreichen Angebots an Wohnformen gelingt es heute, barrierefreies Wohnen bedarfsgerecht und individuell zu gestalten. Gerade die große Auswahl erschwert allerdings für den Betroffenen die Entscheidung, welches Konzept für sie das richtige…


Artikel teilen: